Bürgernah

citkoPortal geht in Arnsberg online

Akribisch arbeitete die Stadt Arnsberg mit der SIT an der Umsetzung des stadteigenen Bürgerportals. Bürgerportale gewinnen in einer zunehmend digitalisierten Welt immer mehr an Bedeutung. Für eine Erledigung vor die Haustür gehen? Das ist heute in vielen Lebensbereichen nicht mehr nötig. In Arnsberg sind die Bürger/innen jetzt nur noch einen Mausklick vom Behördengang entfernt. Aktuell 55 Dienstleistungen - von Abfallentsorgung über Hundesteuer bis Urkundenanforderungen – stehen zur Auswahl. Außerdem wurde bereits zu Beginn der Planungen der Fokus auf die Integration eines modernen Bezahlsystems gelegt. Die Bürger können nun zwischen gängigen Zahlmethoden wie bespielweise Paydirekt oder Giropay wählen. Die zugehörigen Buchungen für die Finanzsoftware der MACH AG werden dabei automatisch erzeugt, genauso barrierefrei werden die relevanten Daten in die Spezialsoftware z.B. für das Personenstandswesen übermittelt werden. Und das Projekt geht weiter: Aktuell arbeitet die SIT u.a. an Weiterentwicklungen im Bereich der Müllentsorgung.

 „Es liegen anstrengende, aber auch spannende Monate hinter uns. Umso schöner ist es jetzt das Ergebnis zu sehen! Noch deckt das Portal nicht alle Lebensbereiche ab, aber es lebt und wird von uns sukzessiv weiterentwickelt. Wir sind nun auf das Feedback der Bürger gespannt und hoffen, dass diese die neuen Möglichkeiten auch in Anspruch nehmen“ äußerte sich Herwig Weber, Projektleiter der SIT. (MP)