SIT begleitet die Bauaufsicht bei der digitalen Transformation

Am 16.05.22 fand eine Präsenzveranstaltung der Bauaufsichtsbehörden der Südkommunen im Ratssaal der Stadt Olpe zum Thema Digitalisierung in der Bauaufsicht in NRW statt.
Derzeit ist alleinig der digitale Bauantragseingang zur Erfüllung des OZG ausreichend. Das Land NRW hat mit dem Bauportal.NRW hierzu eine technische Lösung geschaffen. Die Veranstaltung beschäftigte sich mit der Fragestellung: Wie kann der Baugenehmigungsprozess nach digitalem Antragseingang im Fachverfahren medienbruchfrei bearbeitet werden?
Bettina Hille und Ricarda Föst (SIT) stellten dazu die von ihnen entwickelten digitalen Prozesse im Fachverfahren ProsozBau vor. Unter anderem wird der Bearbeitungslauf der ehemaligen Papierakte mittels verfahrensinterne Workflows gesteuert. Die digitale Beteiligung und das Nachfordern von fehlenden Unterlagen wird über eine Webkomponente umgesetzt.
Steffen Sieler (Stadt Olpe) berichtete über seine Erfahrungen der letzten 2 Jahren. Mittlerweile hat sich die Stadt Olpe vollständig von der Papierakte gelöst. Die Mitarbeiter*innen der Bauaufsicht empfinden das digitale Arbeiten als entlastend, folgerichtig und unkompliziert. Ein positiver Nebeneffekt ist die Beschleunigung der Bearbeitungsdauer.
Daniel Hoffmann (Prosoz) wurde online hinzu geschaltet und präsentierte einen von der Stadt Olpe dringend erwarteten Baustein für die digitale Bearbeitung -das Mediencenter plus-.
Das Modul beinhaltet einen digitalen Unterschriftenlauf, Benachrichtigung der nächsten zu unterzeichnenden Person. Mitzeichnungen für das Medium werden dokumentiert und bleiben nachvollziehbar, die Reihenfolge und das Layout der einzelnen Seiten des digital erstellten Genehmigungsdokuments können individuell angepasst werden.
In der anschließenden angeregten Diskussion äußerten die übrigen Teilnehmer*innen ebenfalls ihr Interesse an der SIT Lösung inklusive des Zusatzmoduls Mediencenter plus, welches die SIT in Kürze für die Südkunden implementieren wird.
Die Teilnehmer*innen stellten heraus, dass sie neben dem System- und Anwendungsbetrieb vor allem die fachliche Kompetenz in der Anwendungsbetreuung durch die SIT schätzen, die durch Kenntnisse interner Arbeitsabläufe der Bauaufsicht in der Lage ist, fachliche Beziehungen und Abhängigkeiten mit neuen digitalen Methoden softwareunterstützt abzubilden.

 

Ricarda Föst (links), Bettina Hille (rechts)

Kontakt

Hemer

Sonnenblumenallee 3
58675 Hemer

Siegen

St.-Johann-Straße 23
57074 Siegen

Telefon

+49 271 30 321-0

Vertrieb & Service

Vertrieb

Info
Kontakt

Sie haben Fragen zu unseren Leistungen, Interesse an den Produkten aus der Denkfabrik oder suchen nach einer bestimmten Lösung für Ihre Anforderungen? Dann sind unsere Ideen-Ingenieure gern für Sie da, zögern Sie nicht und nehmen Sie unkompliziert Kontakt zu uns auf!

Kontakt - Vertrieb

Kunden-Service

Info
Kontakt

Genauso zukunftsorientiert wie unsere Produkte und Leistungen möchten wir auch unseren Service gestalten. Daher haben wir für Sie einen direkten Draht in die Ideenschmiede gelegt. Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich einfach jederzeit an unseren Service.

Kontakt - Service